FREE LUNCH SOCIETY – komm, komm Grundeinkommen

Free Lunch Society

Wie könnte eine Gesellschaft mit Bedingungslosem Grundeinkommen funktionieren? Würden wir ohne die tägliche Verrichtung einer Erwerbsarbeit faul vor dem Fernseher verkümmern oder würden wir, frei von zeitraubenden Zwängen, ganz neue kreative Energien entwickeln? In diesem Dokumentation beschäftigt sich Filmemacher Christian Tod mit den Möglichkeiten des Bedingungslosen Grundeinkommens.

Dokumentarfilm, Österreich, Deutschland 2016
LÄNGE: ca. 93 Minuten
SPRACHE: Englisch & Deutsch (englische Sprache mit deutschen Untertiteln)
FSK: –

 

 

Wie könnte eine Gesellschaft mit Bedingungslosem Grundeinkommen funktionieren? Würden wir, ohne die tägliche Verrichtung einer Erwerbsarbeit, faul vor dem Fernseher verkümmern oder würden wir, frei von zeitraubenden Zwängen, ganz neue kreative Energien entwickeln? In der Dokumentation FREE LUNCH SOCIETY beschäftigt sich Filmemacher Christian Tod mit den Möglichkeiten des Bedingungslosen Grundeinkommens, das vor wenigen Jahren noch als völlige Utopie galt, inzwischen aber immer mehr Fürsprecher gewinnt. Er spricht mit Vertretern aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft über die Gründe für das Zerbrechen der Mittelschicht und mögliche Lösungsansätze. Zugleich erforscht er das Grundeinkommen rund um den Globus und zeigt wie verschiedene Kulturen auf diese „Freiheit“ reagieren. FREE LUNCH SOCIETY, als weltweit erster Kinofilm über das Grundeinkommen, widmet sich einer der entscheidendsten Fragen unser Zeit. Ein Thema, das für Bewusstsein und Wandel steht und nicht mehr wegzudenken ist.

 

 

Gewicht80 g
Größe19 × 13.5 × 1.5 cm
ISBN

keine Angabe

Sprache

überwiegend Deutsch mit deutschen Untertiteln bei englischer Sprache

Regie

Chrisitan Tod

Besetzung/Mitwirkende

u.a. mit Götz Werner, Peter Barnes, Charles Murray, Emmanuel Saez u.v.m.

Filmthemen

Bedingungsloses Grundeinkommen, Gesellschaft, Arm-Reich, Geldverteilung, Globale Finanzsituation, Best Practise, Lösungen und Beispiele

Filmgenre

Nominee 2018 – Dokumentarfilm, Bereich: Politik & Gemeinwohl