ALUNA – Jedes Leben hat eine Bestimmung

Die Rettung der Welt beginnt in unseren Gedanken und in unserem Herzen. Ein Sprichwort der Kogi besagt, dass ohne Gedanken nichts existieren kann. Berge und Seen beginnen im Film durch das Bergvolk zu sprechen und malen ihre ganz eigene Geschichte von einer Welt in der Trennung ein Fremdwort ist.

Dokumentarfilm, 2016
LÄNGE: ca. 89 min / FSK 6
SPRACHE: Deutsch, Kogi-Sprache mit deut. UT
REGIE: Alan Ereira
PROTAGONISTEN: Alan Ereira, Mama Manuel Coronado, Francisca Zarabata, Mama Shibulat

19,90 

inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Vorrätig (kann nachbestellt werden)

  • Fördere & unterstütze die Kreativbranche -insbesondere der Filmemacher und Künstler- durch optionales Spenden eines kleinen Betrags.
    Mehr Informationen auf www.born2live.earth


Die Rettung der Welt beginnt in unseren Gedanken und in unserem Herzen. Ein Sprichwort der Kogi besagt, dass ohne Gedanken nichts existieren kann. Diese Intelligenz weiß um das Verbundensein allen Lebens und kann dem Suizid der Menschheit deshalb nicht mehr tatenlos zusehen. Die Kogi gehören einer indigenen Zivilisation an. Sie leben verborgen in den Pyramidengebirgen von Sierra Nevada de Santa Marta, Kolumbien. Sie existieren nach eigenen Aussagen, damit sie sich um die Erde kümmern können und deren natürliche Ordnung bewahren. Der Film nimmt die Zuschauer mit auf eine Reise durch die Mythen und heiligen Orte der Kogi und zeigt ihr Verständnis von Wirklichkeit. Einem Verständnis von der Verbindung und zugleich Verantwortung für Natur und Umwelt. Berge und Seen beginnen im Film durch sie zu sprechen und malen ihre ganz eigene Geschichte von einer Welt, in der Trennung ein Fremdwort ist. Welcher goldene Faden zieht sich durch unsere gesamte Natur? ALUNA ist eine Dokumentation, die Sie nicht nur unterhalten will. Es geht um nicht weniger als das Wiedererwecken dieser uns angeborenen Intelligenz.

Gewicht80 g
Größe19 × 13.5 × 1.5 cm
EAN

4260155682063

Sprache

überwiegend Deutsch mit deutschen Untertiteln bei Kogi Sprache/Englisch

Regie

Alan Ereira

Besetzung/Mitwirkende

u.a. mit Alan Ereira, Mama Manuel Coronado, Francisca Zarabata, Mama Shibulata Zarabata, Alex Rogers u.v.m.

Filmthemen

Natur, Umwelt, altes Wissen, Kulturen, Stämme, Kogi-Indianer, Bergwissen, Naturverbundenheit, Umwelteinflüsse

Filmgenre

Nominee 2018 – Dokumentarfilm, Bereich: Umwelt & Natur