INTERVIEW MIT SONNENSTURM / 2013

Sonnensturm ist das Projekt des in Wien lebenden Musikers Georg Spadinger, der dieses Experiment im Jahr 2007 ins Leben gerufen hat. Mit dem Hintergrund, seine Gefühls und Gedankenwelt in Musik zu fassen, begann er neben Gitarre und Gesang auch mit verschiedenster Musik Software zu arbeiten, wodurch sich seine Möglichkeiten der Klanggestaltung vervielfachten. Verschiedenste Musikstile wie Indie, Ethno, Pop bis über elektronische Elemente lässt er zusammenfließen und kreiert somit eine Klangwelt, in der er Gefühle Musik werden lässt. Die letzten Jahre hat Georg Spadinger einige Songs produziert von denen er 9 Tracks auf sein Debut Album “Gaia” gepackt hat.

DER KLANG VON SONNENSTURM

Der Klang der Gitarre, verbunden mit sphärisch – rhythmischen Sounds, werden von nachdenklichen Wörtern durchdrungen und nehmen den Zuhörer auf eine Reise durch eine Welt mit, in der jeder das findet, was er finden will. Was 2007 als Solo-Projekt begonnen hat, ist mittlerweile zu einem Band-Projekt geworden, in dem jeder individuelle Charakter einen Teil zu diesem Geflecht aus schwebenden Klängen, satten Beats und lebendigen Arrangments beiträgt und den Zuhörer einlädt, ein Teil davon zu werden.”

Georg Spadinger und Band zu begegnen ist ein Sonnenmoment im Leben. Lässig, natürlich und charmant lockern sie jede Vorstellung auf und verlassen mit einem Lächeln den Saal. Die komplette Band besteht aus Frontmann, Singer, Songwriter Georg Spadinger (Voc, Git, Electr), Gitarist Vidor Kasiba, Drummer Reinhard Hörschläger, Bassist Ralph Mothwurf und Pianist Andreas Selenko (Synth, Piano, Electr).